Seiteninhalt
15.06.2017

Grundstücksverkauf Anhaltstraße 27

Auf dem Wege der Öffentlichen Ausschreibung wird verkauft:

ein Baugrundstück in Luckenwalde,

Anhaltstraße 27, voll erschlossen

Gemarkung Luckenwalde, Flur 23, Flurstück 193/3,

Grundstücksgröße: 1.492 m² - Breite: ca. 63,5 m, maximale Tiefe: ca. 44 m

Bei dem Grundstück handelt es sich um einen ehemaligen Garten an der Bahnstrecke Berlin-Leipzig in einer Entfernung von ca. 850 m zum Bahnhof, Entfernung bis zur Bundesstraße B 101 (Ortsumfahrung) ca. 1,5 km.

Das Grundstück ist bebaut mit einem Gartenhaus und angebauter Garage in massiver Bauweise sowie einem Schuppen (Holz). Alle Gebäude und Bauwerke sind baufällig und auf Kosten des Erwerbers abzureißen sowie zu entsorgen.

Das Grundstück liegt im unbeplanten Innenbereich der Stadt Luckenwalde. Die Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich nach § 34 Baugesetzbuch.

Die Baufläche darf mit einer Wohnbebauung in offener Bauweise bebaut werden. Die Grundflächenzahl sollte nicht mehr als 0,4 m betragen.

Das Mindestgebot beträgt 22.000,00 €.

Die Gebote sind in absoluten Beträgen zu vollen 100,00 € anzugeben. Es werden nur Angebote mit entsprechenden Geboten berücksichtigt.

Die Erwerbsangebote sind unter Beifügung eines Finanzierungsnachweises für den Kaufpreis in einem verschlossenen Umschlag mit deutlicher Kennzeichnung „Gebot für Ausschreibung Grundstücksverkauf Anhaltstraße 27“ – bitte bis zum 31. Juli 2017 einzureichen bei der

Telefon: 03371 672-203
Fax: 03371 672-417
Raum: 208
E-Mail schreiben
Webseite besuchen
Kontaktformular
Adresse exportieren

Für weitere Auskünfte bzw. Vereinbarung eines Besichtigungstermins stehen Ihnen bei der Abteilung Grundstücks- und Flächenmanagement gern zur Verfügung:

Baatz Marlies

Richter Jörg

Der Veräußerer ist nicht verpflichtet, an bestimmte Bieter zu verkaufen.

Die Entscheidung über den Verkauf trifft die Stadtverordnetenversammlung.

Seite drucken | Autor: Jörg Richter | zuletzt geändert am: 15.06.2017