Seiteninhalt

Sicherheitstipps

Verhaltensregeln bei Bränden in Mehrfamilienhäusern

Aus Anlass des schrecklichen Wohnhausbrandes in Ludwigshafen möchte die Feuerwehr Luckenwalde alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auf nachfolgende Verhaltensregeln bei Bränden in Gebäuden (Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbebetriebe, usw.) aufmerksam machen:

Wenn Sie ein Feuer im Gebäude entdecken, bewahren Sie vor allem Ruhe!
Einen Entstehungsbrand (Papierkorb, Mülleimer usw.) können Sie noch sicher mit einem Feuerlöscher oder Eimer Wasser löschen. Einen sich entwickelnden Zimmerbrand nicht mehr!


Alarmieren Sie daher in jedem Fall sofort die Feuerwehr und verlassen Sie mit allen Bewohnern das Gebäude. Schließen Sie dabei alle Türen, aber bitte schließen Sie diese nicht ab!

Notruf 112

Wer... meldet?
Wo... brennt es?
Was... brennt?
Wie viele... Menschen sind in Gefahr?
Warten... auf Rückfragen der Leitstelle!

Weisen Sie die anrückende Feuerwehr ein.
Melden Sie den Einsatzkräften, wenn Sie jemanden vermissen.

Sollte Ihnen die Flucht durch ein verqualmtes oder brennendes Treppenhaus nicht mehr möglich sein, dann schließen Sie die Tür zum Treppenraum, dichten Sie diese ggf. mit feuchten Handtüchern ab. Alarmieren Sie die Feuerwehr und machen Sie sich am Fenster, wenn möglich zur Straßenseite, bemerkbar. Um Ihren Fluchtweg sicher begehbar zu halten, muss dieser stets frei von brennbaren Materialien sein. Dieser Fluchtweg ist gleichzeitig der erste Rettungsweg für die Feuerwehr, je sicherer dieser ist, desto schneller können wir Ihnen helfen.

Sollte Ihr Treppenraum als einziger Flucht und Rettungsweg nicht mehr passierbar sein, dann können wir Sie immer noch über Leitern in Sicherheit bringen. Hier sind wir - besonders mit Hilfe unserer Drehleiter - in der Lage, den zweiten Rettungsweg sicherzustellen. Halten Sie daher bei beengten Straßenverhältnissen stets die Wege und Flächen für die Fahrzeuge der Feuerwehr frei. Um nun aber einen Brand möglichst früh zu bemerken, ist die Anbringung von Rauchmeldern im Treppenraum und in den Wohnräumen eine wertvolle Hilfe. Diese kleinen Geräte können Sie davor bewahren, schweren gesundheitlichen Schaden zu nehmen, besonders wenn Sie und Ihre Mitmenschen schlafen!

Das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch kann bereits tödlich sein! Ein Rauchmelder entdeckt den Brand schon in der Entstehungsphase. Der laute Alarm warnt Sie rechtzeitig vor der Gefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Mitmenschen in Sicherheit zu bringen.

Wenn Sie Rauchmelder im Elektrofachhandel, bei Brandschutzfirmen oder im Handel erwerben, dann sollten Sie auf das VdS-Symbol (Verband der Sachversicherer) achten, um geprüfte und sichere Technik zur Anwendung zu bringen.

In Auswertung des letzten Wohnungsbrandes möchten wir Ihnen Informationen zum Thema Rauchmelder im privaten Wohnbereich geben.

Die gefährlichsten Mythen

"Wenn es brennt, habe ich genügend Zeit, die Wohnung zu verlassen."
Irrtum, Sie haben durchschnittlich nur vier Minuten zur Flucht. Eine Rauchvergiftung kann sogar bereits nach zwei Minuten tödlich sein.

"Meine Nachbarn oder mein Haustier werden mich rechtzeitig alarmieren."
Eine gefährliche Fehleinschätzung, wenn man nur zwei Minuten Zeit hat - besonders nachts, wenn Ihr Nachbar schläft und das Haustier im Nebenzimmer ist.

"Wer aufpasst, ist vor Brandgefahr sicher."
Stimmt nicht. Elektrische Defekte sind häufige Brandursachen. Auch Brandstiftungen im Keller oder Hausflur sowie ein Brand in der Nachbarwohnung gefährden Sie ganz unverschuldet.

Rauchmelder als Lebensretter

Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann, ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in Ihrer Wohnung. Ein Rauchmelder entdeckt den Brand bereits in der Entstehungsphase. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

So schützen Sie sich am besten:

Mindestschutz
- pro Etage ein Rauchmelder im Flur

Erweiterter Schutz
- Heizungskeller
- Kinder- und Schlafzimmer
- Hobbyräume
- Küchen mit Dunstabzug
- Dachboden

Wo Sie Rauchmelder kaufen können?

Rauchmelder können Sie erwerben im Elektrofachhandel, bei Sicherheitsunternehmen, Brandschutzfirmen und im Handel.
Weitere Informationen zum Thema "Rauchmelder" erhalten Sie auch im Internet oder von Ihrem Sachversicherer.

Was tun, wenn es brennt:

  1. Bewahren Sie Ruhe. Geraten Sie nicht in Panik!
  2. Verlassen Sie mit allen Mitbewohnern umgehend die Wohnung. Warnen Sie andere Hausbewohner. Halten Sie sich nicht auf, um irgendetwas mitzunehmen. Gefährden Sie sich nicht bei Löschversuchen!
  3. Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe.
  4. Halten Sie Türen und Fenster brennender Räume geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern.
  5. Rufen Sie die Feuerwehr (Telefon 112) so schnell wie möglich an und nennen Sie Namen, Anschrift und Brandort.
  6. Warten Sie das Eintreffen von Feuerwehr oder Rettungsdienst ab und weisen Sie die Rettungskräfte ein.
Seite drucken | Autor: Stadt Luckenwalde | zuletzt geändert am: 21.01.2016