Seiteninhalt

URBAN II - das Programm

Mit dem Programmplatz in der Gemeinschaftsinitiative URBAN II (2000 - 2006) wurde in Luckenwalde als einer von 70 europäischen Städten die städtische Dimension der Europäischen Regionalentwicklungsförderung erfolgreich erprobt. Unter den 12 deutschen URBAN-Teilnehmern war Luckenwalde die einzige Kleinstadt. URBAN verlieh Luckenwalde einen nachhaltigen Entwicklungsimpuls.

Im Rahmen des URBAN-Programms entwickelte und realisierte unsere Stadt ein integriertes Stadtentwicklungsprogramm. Die so erlernte, erprobte und mit Förderung unterstützte Selbstprogrammierung ist seit der Förderperiode 2007 - 2013 EU- weit zur Standard-Methode der Stadtentwicklungsförderung geworden. In der EFRE-Verordnung nennt sie sich "städtische Dimension". Lesen Sie hier mehr über Programmziele, Finanzierung und Schwerpunkte des Programms.

Programmziele

Aus folgenden vorgefundenen Missständen wurden folgende Programmziele abgeleitet:

schwache Wirtschaftlichkeit

  • Erhöhung des wirtschaftlichen Wohlstandes und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit lokaler Unternehmen sowie Durchbrechen der Abwärtsspirale aus Arbeitslosigkeit und Abwanderung

Mangel an unternehmerischer Aufbruchstimmung, Defizite in der Aus- und Weiterbildung sowie schwache soziale Eingliederung

  • Aktivierung der Humanressourcen, Mobilisierung des unternehmerischen Faktors und Verbesserung der Bildungs- und Qualifizierungsituation

Zuspitzung, Vertiefung und Verstetigung sozialer Konflikte

  • Wiederherstellung der Identität zwischen Bürgern und Stadt, soziale Eingliederung sowie Verbesserung der Chancengleichheit

Funktions- und Attraktivitätsverlust der Innenstadt sowie Gefährdung des kulturellen Erbes

  • Aufwertung und Wiederbelebung der historischen Innenstadt sowie Erhalt der historischen Bausubstanz

Schwierige Umweltsituation

  • Nachhaltige Verbesserung der Umweltsituation

Die Programmziele wurden in den Dokumenten (PGI und EzP) feiner untersetzt. Alle Projekte erreichten wegen ihres integrierten Ansatzes gleichzeitig wirtschaftliche, soziale und städtebauliche Ziele des Programms. Dieser integrierte Ansatz erzeugte nachhaltigere Wirkungen.

Finanzierung

Das finanzielle Volumen des Programms betrug 20,16 Mio. €. Im sogenannten indikativen Finanzplan waren die Finanzierungsanteile der Europäischen Gemeinschaft (insgesamt 75%) und die nationalen Kofinanzierungsanteile (insgesamt 25 %), sowie ihre zeitliche Streckung über die Programmjahre festgelegt. Die nationale (öffentliche) Kofinanzierung konnte auch aus Landes- oder Bundesmitteln bestehen, z. B. Städtebaufördermitteln oder Arbeitsfördermitteln. In der Regel wurde dieser Anteil von der Stadt Luckenwalde finanziert.

Die nominelle Programmlaufzeit ging von 2000 bis 2006. Weil das Programm verspätet gestartet wurde, wurden die ursprünglich für 2000 vorgesehenen Mittel auf die Folgejahre verteilt. Nach der sogenannten n+2-Regel durften die Mittel auch bis zu zwei Jahre später abgerufen werden, ehe sie ungenutzt in den EU-Haushalt zurück geflossen wären, was im Luckenwalder Programm nicht der Fall war.

Schwerpunkte, Maßnahmen, Projektbeispiele

Nachfolgend sind Entwicklungsschwerpunkte mit den Maßnahmen, ihren Finanzierungstranchen und beispielhaften Projekten dargestellt. Die Zahlen sind auf den letzten Stand des PGI aktualisiert. Die Projektbeispiele stammen dagegen vom Anfang des Programms. Die wirklich umgesetzten Projekte sind hier einzeln beschrieben.

Entwicklungsschwerpunkt 1: Wirtschaft

Einleitung neuer wirtschaftlicher und beschäftigungsfördernder Maßnahmen sowie Verbesserung der wirtschaftsnahen Infrastruktur; Finanzierung: 5.516 Mio. €, entspricht 27.36 % (zu den Projekten)

Maßnahme 1.1: Anpassung der wirtschaftsnahen Infrastruktur

Finanzierung: 4.072 Mio. €, entspricht 20.20 %

Projektbeispiel: Multifunktionaler Gewerbehof

Maßnahme 1.2: Stärkung der KMU und Forcieren von Unternehmensgründungen

Finanzierung: 0.752 Mio. €, entspricht 3.73 %

Projektbeispiel: Investitionszuschussprogramm für kleine Unternehmen und Gewerbetreibende

Maßnahme 1.3: Konsequente Fortsetzung des Umstrukturierungsprozesses

Finanzierung: 0.692 Mio. €, entspricht 4.34 %

Projektbeispiele: Aus- und Weiterbildungslabor Biotechnologie, Berufsausbildungsgänge "Biologielaborant/- in", Standortmarketing

Entwicklungsschwerpunkt 2: Soziales

Maßnahmen gegen soziale Ausgrenzung sowie zur Identitätsbildung und sozialen Integration; Finanzierung: 4.080 Mio. €, entspricht 20.24 % (zu den Projekten)

Maßnahme 2.1: Aktivierung historischen Erbes - Verstärkung der Identität

Finanzierung: 0.794 Mio. €, entspricht 3.94 %

Projektbeispiele: Informations- und Leitsystem / Geschichtslandschaft, Aktivitäten zur Einbeziehung der Bürger

Maßnahme 2.2 Förderung des kulturellen Lebens

Finanzierung: 2.189 Mio. €, entspricht 10.86 %

Projektbeispiel: Werner-Seelenbinder-Stadion

Maßnahme 2.3: Wiedereingliederung ausgegrenzter Bevölkerungsgruppen

Finanzierung: 1.097 Mio. €, entspricht 5.44 %

Projektbeispiele: Bürger- und Kieztreff Burg, Sozialhilfeempfänger beteiligen sich an URBAN

Entwicklungsschwerpunkt 3: Städtebau

Maßnahmen zur Sanierung veralteter Infrastruktur - Stärkung der Stadtstruktur - Verbesserung der Umweltqualität; Finanzierung: 9.276 Mio. €, entspricht 46.01 % (zu den Projekten)

Maßnahme 3.1: Brachenentwicklung

Finanzierung: 0.104 Mio. €, entspricht 0.52 %

Projektbeispiele: Brachflächenmanagement, Revitalisierung von Brachen

Maßnahme 3.2: Aufwertung der Innenstadt

Finanzierung: 7.028 Mio. €, entspricht 34.86 %

Projektbeispiele: City- und Straßenmanagement, Kultur- und Begegnungsstätte am Markt

Maßnahme 3.3: Gestaltung des öffentlichen Raums und Verbesserung der Umweltqualität

Finanzierung: 2.143 Mio. €, entspricht 10.63%

Projektbeispiele: Gestaltungsprogramm öffentlicher Raum, Ausbau Nuthegrünzug und Nuthepark, Programm 1000 Bäume, Projekt Umweltverbund: Rail-Ride-Roll

Entwicklungsschwerpunkt 4: technische Hilfe

Technische Hilfe, Aufgaben der Programmdurchführung; Finanzierung: 1.288 Mio. €, entspricht 6.39% (zu den Projekten)

Maßnahme 4.1: Programmbegleitung

Finanzierung: 0.900 Mio. €, entspricht 4.46%

Projektbeispiele: URBAN-Management, Prüfbesorger

Maßnahme 4.2: Publizität / Sonstige Ausgaben

Finanzierung: 0.388 Mio. €, entspricht 1.93%

Projektbeispiele: Publikationen, Messebeteiligungen und Ausstellungen, Pressearbeit und elektronische Medien, Werkstattgespräche, Veranstaltungen, Bürgerbeirat, Workshops, Unternehmerstammtisch, Bürgerbriefkasten, URBAN-Netzwerk

 

Autor: Christian von Faber | zuletzt geändert am: 18.03.2016