Seiteninhalt
Inhalt
09.01.2020

177 neue Fahrradabstellbügel

Derzeit werden überall im Stadtgebiet neue Fahrradabstellbügel aufgestellt.

Mit der Möglichkeit, Räder sicher abzustellen, soll die Fahrradfreundlichkeit in Luckenwalde verbessert werden. Als Standorte wurden öffentliche Flächen vor Schulen, Sport- und Spielplätzen, Friedhöfen, Sporthallen, Wanderwegen und an Haltestellen ausgesucht. Damit wurden sowohl Alltags-, als auch touristische Ziele bedacht.

Auch in Trebbin, Beelitz und Nuthe-Urstromtal werden Fahrradbügel aufgestellt. Gemeinsam haben sich die Kommunen für das Programm "Klimaschutz durch Radverkehr" beworben. Die Fahrradbügel sind nur ein kleiner Teil eines Maßnahmenpakets, zu dem zum Beispiel auch ein E-Bike-Verleihsystem, E-Bike-Ladesäulen sowie der Bau des Radweges von Luckenwalde über Berkenbrück und Dobbrikow bis nach Zauchwitz gehören. Das Projekt steht unter dem Slogan „FahrRad zwischen Nuthe und Nieplitz“.

Das Klimaschutzprojekt „Landkreisübergreifender Ausbau und Vervollständigung der Fahrradinfrastruktur sowie Einrichtung eines Fahrradverleihsystems zwischen Nuthe und Nieplitz“ in den Städten Beelitz, Trebbin und Luckenwalde wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.



Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 09.01.2020