Seiteninhalt
Inhalt
13.01.2021

Das Jahr 2020 im Luckenwalder Standesamt

Im vergangenen Jahr wurden im Luckenwalder Standesamt 599 Sterbefälle beurkundet. 331 Verstorbene waren männlich, 268 weiblich.

Außerdem waren 330 Geburten zu beurkunden. 181 Jungen und 149 Mädchen wurden geboren. Das erste Baby kam am 1. Januar zur Welt, das letzte des vergangenen Jahrs am 30.12.2020. Einmal handelte es sich um Zwillinge. 139 der Babys haben ihr Zuhause in Luckenwalde (bzw. hatten es zum Zeitpunkt der Geburt). Der beliebteste Jungenname war im vergangenen Jahr Jonas. Auf Platz 2 folgten Liam und Oskar. Auch bei den Mädchen bleiben kurze Vornamen beliebt. Ida, Lea und Mia teilen sich Platz 1. Am zweihäufigsten waren Emma, Hanna, Lara und Leonie.

69-mal wurde im vergangenen Jahr in Luckenwalde geheiratet. Am 4. Januar gab sich das erste Paar das Ja-Wort und am 23. Dezember fand die letzte Trauung statt. Die meisten Hochzeiten, ganze 13, fanden im August statt. Der am häufigsten gewählte Wochentag war der Samstag. Auch für die magischen Daten 10.10., 12.12. und den Valentinstag entschieden sich Paare.

Trotz aller Romantik konnte auch im Trauzimmer nicht auf Vorkehrungen zur Eindämmung des Corona-Virus verzichtet werden. Die Anzahl der Gäste musste drastisch reduziert werden. In den Sommermonaten durften maximal 15 Gäste inklusive Trauzeugen mit anwesend sein. Und teilweise durften Eheschließungen nur mit dem Brautpaar durchgeführt werden. Ebenfalls ist derzeit das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für die Gäste während der Eheschließung zwingend erforderlich. Live-Musik ist leider nicht mehr gestattet. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass 10 Eheschließungen noch vor dem vereinbarten Termin abgesagt wurden. Für das Jahr 2021 gibt es bereits 32 Voranmeldungen.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 13.01.2021