Seiteninhalt
Inhalt
17.09.2021

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am heutigen Abend

Am heutigen Abend trafen sich die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Luckenwalde zur jährlichen Jahreshauptversammlung: Die zahlreich erschienenen und doch Corona-konform Abstand haltenden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner verliehen der Feuerwache ein kameradschaftliches Wir-Gefühl.

Nach einer Begrüßung durch den Stadtwehrführer, Herrn Jens Reichwehr, hatte Herr Peter Mann, der stellvertretende Bürgermeister, das Wort. Herr Mann ist selbst seit 40 Jahren Feuerwehrkamerad und richtete allen Anwesenden die besten Wünsche und Grüße der Bürgermeisterin, Elisabeth Herzog-von der Heide, aus.

Die Statistiken der Feuerwehr, vorgetragen von Herrn René Stephan, seines Zeichens stellvertretender Stadtwehrführer, zeichnen ein deutliches Bild von den Erfolgen der Freiwilligen Feuerwehr: 2019 fuhr die Feuerwehr 604 Einsätze, 2020 immerhin 554. Die meisten Einsätze beziehen sich dabei auf Hilfeleistungen, dicht gefolgt von Bränden. 2020 waren die KameradInnen in puncto Hilfeleistungen neben der größten Gruppe an sonstigen Einsätzen insbesondere bei Türnotöffnungen sowie anlässlich von Sturmschäden im Einsatz.

Die Personalstärke der Ortswehr Luckenwalde wuchs zwischen 2019 und 2020 erfreulicherweise von 60 auf 78 Mitglieder an. Auch die Jugendfeuerwehr hat einen Zuwachs von 9 Mitgliedern zu verbuchen. Bei zahlreichen Fortbildungen ließen sich die KameradInnen schulen.

Die Auszeichnungen waren zahlreich; hier einige Auszüge:
- Herr Torsten Fähnle wurde für 40 Jahre Treue Dienste in Gold ausgezeichnet. Der ehemalige stellvertretende Wehrführer hat lange Jahre die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr geleitet und ist, so Jens Reichwehr, ein echtes Luckenwalder Urgestein.
- Burghart Reiprich und Norbert Roschitzki erhielten eine Auszeichnung für 50 Jahre Treue Dienste in Gold.
- Manfred Dallig und Hans Wiemann gratulieren wir in Gold zu 60 Jahren Treuen Diensten.
- In die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet wurde Harald Groke, Stadtwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Luckenwalde und Löschgruppenführer der Löschgruppe Bergsiedlung. Herr Groke trat 1974 in die Feuerwehr Luckenwalde ein, und wurde 1995 zum Stadtwehrführer berufen. Für junge und ältere Kollegen war er gleichermaßen Vorbild und Ansprechpartner in allen Lebenslagen. Herr Mann dankte Herrn Groke besonders herzlich für seinen Einsatz.
- Karl-Heinz Marscheider wurde nach 48-jähriger aktiver Laufbahn in der Einsatzabteilung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Im Anschluss ließen die KameradInnen bei Speis und Trank das vergangene Jahr Revue passieren.

Die Stadt Luckenwalde dankt allen Kräften der Freiwilligen Feuerwehr für ihren unermüdlichen Einsatz!
Seite drucken | Autor: Julia Meister | zuletzt geändert am: 20.09.2021