Seiteninhalt
Inhalt
24.11.2021

Kandidat - Senioren- und Behindertenbeauftragter - stellte sich vor

Nachdem die bisherige Senioren- und Behindertenbeauftragte der Stadt Luckenwalde, Evelin Kierschk, Ende letzten Jahres von ihrem Ehrenamt zurückgetreten war, machte sich die Verwaltung auf die Suche nach einem neuen Kandidaten. Sie schlägt das langjährige Mitglied der AG Barrierefreiheit, Hartmut Schulze, für das Ehrenamt vor. Dieser nahm am Ausschuss für Gesundheit, Soziales und öffentliche Ordnung am vergangenen Montag teil. Herr Schulze (vorn im Bild) hat als engagiertes Mitglied der AG Barrierefreiheit über viele Jahre eng mit Frau Kierschk zusammengearbeitet.

Mit nachfolgendem Konzept präsentierte Herr Schulze seine Ziele, Ideen und Arbeitsweise als zukünftiger Senioren- und Behindertenbeauftragter der Stadt Luckenwalde. Über die geleistete Tätigkeit, Veranstaltungen, Netzwerk, Wünsche und Anregungen der Betroffenen wird Herr Schulze jährlich einen Bericht im Ausschuss für Gesundheit, Soziales und öffentliche Ordnung ablegen. Das Konzept wird über die nächsten Jahre fortgeführt und den Bedürfnissen der Zielgruppe angepasst.

Zur Unterstützung der Projekte und Ziele des neuen Senioren- und Behindertenbeauftragten werden ihm jährlich 3.000 € zur Verfügung gestellt.

Die Mitglieder des Ausschusses befürworteten die Benennung von Herrn Schulze zum Senioren- und Behindertenbeauftragten. Die endgültige Entscheidung trifft die Stadtverordnetenversammlung am 14. Dezember 2021.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 03.12.2021