Seiteninhalt
Inhalt
24.06.2020

Luckenwalder Gedenk- und Erinnerungskultur

In der gestrigen Stadtverordnetenversammlung wurde unter anderem über die Luckenwalder Gedenk- und Erinnerungskultur gesprochen. Corona-bedingt wieder mit viel Abstand im Stadttheater diskutierten die Stadtverordneten darüber, wie in Luckenwalde mit der Geschichte der Stadt umgegangen wird. Die dunklen Kapitel der Stadtgeschichte werden zum Beispiel im HeimatMuseum ausführlich erläutert, wie Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide betonte.

Sie gab einen Überblick zur Gedenk- und Erinnerungskultur der Stadt Luckenwalde, die mit Veranstaltungen, Gedenktafeln und Publikationen würdevoll in Erinnerung ruft, was nicht vergessen werden darf.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 24.06.2020