Seiteninhalt
02.12.2019

Verkauf - 4 Baugrundstücke im Dämmchenweg

Öffentliche Ausschreibung

Auf dem Wege der Öffentlichen Ausschreibung werden verkauft:

4 Baugrundstücke in Größe von je ca. 710 m² in 14943 Luckenwalde, Dämmchenweg, Gemarkung Luckenwalde, Flur 21,Teilflächen der Flurstücke 453, 454 und 455, erschlossen.

Die Verlegung des Schmutzwasser-Kanals wird auf Kosten des Veräußerers voraussichtlich ab August 2020 vorgenommen.

Die Verlegung der Hausanschlüsse erfolgt auf Antrag und unter Kostenübernahme der Erwerber.

Die Teilungsvermessung hat der Veräußerer bereits beauftragt.

Das Flurstück 453 ist derzeitig noch teilweise verpachtet. Für die Pachtverträge liegt eine Kündigung bereits vor bzw. ist die Aufhebung / Kündigung für 2020 vorgesehen.

Die erforderlichen Abriss- und Beräumungsmaßnahmen sind von den Erwerbern auf eigene Kosten durchzuführen.

Baugrundstück 1

ist bebaut mit je 1 massiven Gartenhaus, Schuppen und Garage mit Nebengelass.

Baugrundstück 2

ist bebaut mit einem massiven Gartenhaus/Schuppen.

Baugrundstück 3

ist bebaut mit 1 Gartenhaus/Schuppen.

Baugrundstück 4

ist bebaut mit 1 Gartenhaus, 1 Hühnerstall und 1 Garage.

Das Mindestgebot je Baugrundstück beträgt 50.000,00 €.

Die Gebote sind in absoluten Beträgen zu vollen 100,00 € anzugeben.

Es werden nur Angebote privater Kaufinteressenten zur Errichtung eines selbst genutzten Eigenheimes berücksichtigt. Mit dem Kaufvertrag ist daher die Verpflichtung zur Umsetzung des Bauvorhabens innerhalb von 3 Jahren einschließlich grundbuchlicher Absicherung zu übernehmen.

Planungsrechtlich handelt es sich bei allen 4 Baugrundstücken um Bauland gemäß § 34 BauGB. Das heißt, innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist die Bebauung zulässig, wenn sie sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt.

Die Bauflächen dürfen daher unter Einhaltung der im Lageplan dargestellten Bauflucht mit je einem Einfamilienhaus in offener Bauweise mit maximal 1,5 Vollgeschossen, davon eins als Dachgeschoss ausgeprägt, bebaut werden. Die Dächer sind als Satteldach oder Walmdach auszuführen. Die GRZ sollte nicht mehr als 0,4 und die GFZ nicht mehr als 0,6 betragen.

Die Grundstücke befinden sich in unmittelbarer Nähe des Industrie- und Gewerbegebietes „Industriestraße“. Daher können während geräuschintensiver Tätigkeiten zeitweilige Beeinträchtigungen beim Aufenthalt im Außenbereich auftreten.

Erwerbsangebote sind in einem verschlossenen Umschlag mit deutlicher Kennzeichnung „Gebot für Ausschreibung Grundstücksverkauf Dämmchenweg“ – bis zum 17. Januar 2020 einzureichen bei der

Stadt Luckenwalde
Abt. Beitrags- und Grundstücksverwaltung
Markt 10, 14943 Luckenwalde.

Dem Angebot beizufügen ist die Bestätigung eines Kreditinstituts, das gemäß dem Kreditwesengesetz in Deutschland Bankgeschäfte betreiben oder Finanzdienstleistungen erbringen darf, dass im Falle des Zuschlags die Finanzierung mindestens des Kaufpreises sichergestellt ist.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen

Telefon: 03371 672-203
Fax: 03371 672-417
Raum: 208, 2. Obergeschoss
E-Mail schreiben
Webseite besuchen
Kontaktformular
Adresse exportieren

gern zur Verfügung.

Der Veräußerer ist nicht verpflichtet, an bestimmte Bieter zu verkaufen. Die Entscheidung über den Verkauf trifft die Stadtverordnetenversammlung.

Seite drucken | Autor: Jörg Richter | zuletzt geändert am: 02.12.2019