Seiteninhalt
Inhalt
16.07.2021

Waldbrandschutz auf dem ehemaligen Schießplatz

Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide, stellvertretender Stadtwehrführer René Stephan und Dietlind Biesterfeld, Beigeordnete des Landkreises Teltow-Fläming, ließen sich gestern auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog Maßnahmen zum Schutz vor Waldbränden zeigen. Dr. Andreas Meißner, Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, und seine Kollegen führten über das Gelände, das in den vergangenen Jahren wiederholt von Waldbränden heimgesucht wurde. Besonders erschwert wird die Brandbekämpfung, da in großen Teilen der Fläche Munitionsüberreste liegen. Mit Fördermitteln aus dem Ministerium des Inneren und für Kommunales konnten Löschbrunnen gebaut und weitere Wegeverbindungen von Munition beräumt und befestigt werden, damit die Feuerwehr im Brandfall an die Einsatzstellen gelangen kann.
Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 16.07.2021