Seiteninhalt
Inhalt

Kontrollen zur Vermeidung der Corona-Ausbreitung

Die Außendienstmitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes wirken unterstützend bei der Kontrolle der verschiedenen Regeln der sogenannten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung, die verhindern sollen, dass sich das Corona-Virus weiter ausbreitet.

So überprüfen sie, ob betroffene Geschäfte und Einzelhändler geschlossen sind und ob es in Parks oder auf Freiflächen zu Menschenansammlungen kommt. Die Hinweise der Mitarbeiter stoßen meist auf Verständnis.

Seit dem 19. März sind gemäß einer Verordnung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz auch alle städtischen Spielplätze gesperrt. Bei dem schönen Wetter und der Schließung der Schulen und Kitas fiel es Einigen schwer, den Spielplätzen fern zu bleiben. Hier unterstützen die städtischen Sozialarbeiter der Grundschulen und weitere Fachkräfte im Aufgabenbereich der Kinder- und Jugend(sozial)arbeit die Kontrollen der Spielplätze und anderer öffentlicher Räume mit Beratungs- und Aufklärungsangeboten und motivieren zu verantwortungsvoller Mitwirkung bei der Reduzierung von Verbreitungsrisiken.

Das Ordnungs- und Rechtsamt weist darauf hin, dass seit dem 13. März in Luckenwalde vom Südbrandenburgischen Abfallzweckverband kein Sperrmüll sowie elektrische Haushaltsgeräte, Altmetall und Altreifen mehr abgeholt werden. (Informationen unter www.sbazv.de)