Seiteninhalt

Diese Woche »
Dieses Wochenende »
4 Wochen ab heute »


Ortsgespräche 2019 - Das E-Werk in Luckenwalde

Das 4. Ortsgespräch in diesem Jahr fragt nach der denkmalgerechten Nutzung dieses Industrie- und Verwaltungsbaus. Das E-Werk von 1912/13 dokumentiert den seit der Jahrhundertwende verstärkten Aufschwung der Industriestadt Luckenwalde. Als Versorgungseinrichtung war die Anlage eine städtische Bauaufgabe, die eindrucksvoll die Entwicklungsgeschichte der Stromerzeugung belegt. Bemerkenswert und selten sind die in großer Geschlossenheit überlieferten architektonischen Details, wie Teile der Möblierung und der technischen Einrichtung. Wir diskutieren vor Ort mit Akteuren aus Denkmalpflege, Architektur und Politik die Perspektive des noch leerstehenden Industriedenkmals.

23.10.2019
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
E-Werk, Rudolf-Breitscheid-Straße 73
Luckenwalde
Anmeldung bis 13.10.2019 erbeten unter info@ak-brandenburg.de

In der gemeinsamen Veranstaltungsreihe des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, der Brandenburgischen Architektenkammer, der Brandenburgischen Ingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure Berlin-Brandenburg werden jedes Jahr drei bis vier ausgewählte Objekte im Hinblick auf die Denkmalpflege vorgestellt und genauer betrachtet.

Informationen auf der Seite des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum.
Seite drucken | zuletzt geändert am: 11.04.2019