Seiteninhalt
31.01.2019

60 Jahre Vorlesewettbewerb

„Es war schlicht und einfach so, dass ihr supertolle Repräsentanten eurer Schulen wart. Ihr habt das alle ganz, ganz hervorragend gemacht!“ So fasste Harald-Albert Swik vom Förderverein Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Luckenwalde e. V. den heutigen Vorlesewettbewerb zusammen. Er lobte die teilnehmenden Kinder für die guten Leistungen und betonte, wie schwer es für ihn und die restlichen Jurymitglieder war, Sieger zu küren. Letztendlich hatte man sich für Mia Johanna Thomas von der Grundschule Zülichendorf als Regionalsiegerin und Joel Vusics aus der Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule als Stadtsieger entschieden.

Die besten Vorleser jeder Schule waren heute in der Bibliothek im Bahnhof zum Stadt- und Regionalentscheid gegeneinander angetreten. Zunächst las jeder ein Stück aus dem eigenen Lieblingsbuch, das natürlich daheim gut geübt worden war. In der zweiten Runde musste jedoch drei Minuten lang aus einem unbekannten Buch vorgelesen werden. Bibliotheksleiterin Heike Rosendahl hatte „Caspar und der Meister des Vergessens“ von Stefanie Taschinski ausgesucht. Auch bei dem fremden Text schafften es alle Teilnehmer, die Sätze gut zu betonen und die Spannung der Geschichte mit der Stimme zu vermitteln.

Am Ende durfte sich jedes Kind über eine Teilnehmerurkunde und ein Buch freuen. Joel und Mia treten am 23. Februar im Kreishaus zum Kreisentscheid an. Wir drücken die Daumen!

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 31.01.2019