Seiteninhalt
20.12.2018

Abschied in der Bibliothek im Bahnhof

Zum 21. Dezember verabschiedet sich Elka Freudenberger von ihren Kolleginnen und Kollegen in der Bibliothek im Bahnhof. Sie war 40 Jahre lang in der Bibliothek tätig, 35 davon als Leiterin. Vor inzwischen 10 Jahren hat sie die Luckenwalder Bibliothek im ehemaligen Bahnhofsgebäude neu aufgebaut und zu einem Ort der Begegnung gemacht. Das architektonisch preisgekrönte Gebäude beherbergt nicht nur Bücher und viele andere Medien, sondern ist zu einem Treffpunkt mit regelmäßigen Veranstaltungen geworden.

Zur Verabschiedung sagte Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide: „Aber wir alle wissen, dass diese schöne Hülle nur totes Kapital wäre, wenn nicht in seinem Innern Frau Freudenberger und ihr Team das Haus mit Geist, Tatkraft, Zugewandtheit, Ideenreichtum, bibliophilem Know-how und Gastfreundschaft füllen würden. Menschen als Leser, als Zuhörer, als Vorleser, Internetsurfer, als Autoren und als darstellende Künstler wie auch als ehrenamtliche Helfer und Gestalter anzuziehen und an unsere Bibliothek zu binden, ist ihr Markenzeichen.“

Ab dem 1. Januar 2019 übernimmt Heike Rosendahl die Leitung der Bibliothek im Bahnhof.

 

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 20.12.2018