Seiteninhalt
Inhalt
11.01.2022

Digimobil heute in Luckenwalde: Erste Hilfe in Verbraucherfragen

Die Verbraucherzentrale Brandenburg startet mit monatlicher Verbraucherberatung per Videochat

Das Digimobil startet seine Tour durch insgesamt 15 Städte und Kommunen im Süden Brandenburgs. Zweimal im Monat hält der Beratungsbus der Verbraucherzentrale Brandenburg in Luckenwalde an der Johanniskirche.

Der Service: individuelle Rechtsberatung zu Verbraucherthemen per Videochat.

„Im Digimobil bieten wir Verbraucherinnen und Verbrauchern aus Luckenwalde persönliche Vor-Ort-Beratung bei Problemen in verschiedenen Themenfeldern, wie Verträge & Reklamation, Digitales & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung sowie Energierecht“, erklärt Erk Schaarschmidt von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Beratungsbedarf gibt es aktuell beispielsweise bei der Rückforderung von Geld für coronabedingt ausgestellte Gutscheine, bei unrechtmäßig erhobenen Kontoführungsgebühren oder aufgrund von stark gestiegenen Strom- oder Gaspreisen und damit verbundenen Kündigungen verschiedener Energieversorger.

Der Beratungsbus ist mit einem barrierearmen und klimatisierten Wartebereich ausgestattet. Davon abgetrennt gibt es den Beratungsbereich mit einem Laptop, Drucker und Sitzmöglichkeiten. Auch im ländlichen Raum kann dank modernster Technologie eine stabile Internetverbindung für den Videochat mit den Expert:innen hergestellt werden. Die Servicekraft vor Ort weist Verbraucher:innen in die Technik ein und steht bei Problemen helfend zur Seite.

Über den Tourplan mit allen Stationen und Terminen sowie über Neuigkeiten zum Projekt informiert die Verbraucherzentrale fortlaufend auf ihrer Internetseite.

Termine zur Videochat-Beratung im Digimobil können Mo bis Fr  9 – 18 Uhr vereinbart werden unter (0331) 98 22 999 5.

Seite drucken | Autor: Verbraucherzentrale Brandenburg | zuletzt geändert am: 11.01.2022