Seiteninhalt
11.06.2018

LUKA - Netzwerk der Fachkräfte »Jugend(Sozial)arbeit« vorgestellt

Im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport ging es am 6. Juni u. a. um die Vorstellung des LUKA-Netzwerkes. Beide für die Sozialarbeit an Grundschulen zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Jens Bunk und Cornelia Klein, erläuterten zunächst, was LUKA bedeutet. Der Name steht für ein Netzwerk der Fachkräfte „Jugend(Sozial)arbeit“ aus Luckenwalde, Nuthe-Urstromtal und Trebbin, das sich seit 2010 so nennt. Bereits vier Jahre zuvor fanden die ersten Treffen (Sozialarbeiterstammtisch) von Luckenwalder Fachkräften zum fachlichen Austausch statt, die sich stetig weiterentwickelten.

Präsentation LUKA-Netzwerk im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport am 6. Juni 2018 (PDF, 2,6 MB)

Gleichzeitig wurde den Stadtverordneten ein Konzept der Kinder- und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit in Luckenwalde übergeben, das von Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen, tätig in Luckenwalde (öffentliche und freie Träger), der Kommune und dem Jugendamt ausgearbeitet wurde. Das Konzept soll im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport im August beraten werden.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 11.06.2018