Seiteninhalt
12.12.2018

Leckeres für die Rinder (statt für die Stadtverordneten)

200 Euro hat Dr. Heidemarie Migulla, Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, heute Vormittag im Tierpark vorbei gebracht. In diesem Jahr wurde auf ein kleines Beisammensein nach der letzten Stadtverordnetenversammlung verzichtet, auch weil die Tagesordnung einen ohnehin langen Abend versprach. Die übrig gebliebenen Mittel aus dem Verfügungsfonds der Vorsitzenden sollten stattdessen einem guten Zweck dienen.

„Das Futter ist in diesem Jahr wegen der Trockenheit so teuer. Da haben wir an den Tierpark gedacht.“, begründet sie ihre Wahl. Tierparkdirektor Michael Geißler und Michael Wessel vom Förderverein freuten sich über das vorgezogene Weihnachtsgeschenk. „Wir sind sehr dankbar für die hervorragende Unterstützung durch die Stadt und das ist das I-Tüpfelchen in diesem Jahr.“, bekräftigte Michael Wessel.

Herr Geißler bestätigte, dass sich die Futterpreise in diesem Jahr fast verdoppelt haben. Allein der Rinderbulle Zimbo vertilgt fast eine Tonne Heu im Monat. Seine Frau Bonny erwartet in den nächsten Tagen Nachwuchs, da kommt die Spende gerade recht.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 12.12.2018