Seiteninhalt
Inhalt
24.06.2022

Stellenausschreibung - Sachbearbeitung Vergabewesen (m/w/d)

Als Verstärkung für das Team im Amt Personal, Organisation, Recht und Vergabe suchen wir zum 01.11.2022:

Sachbearbeitung Vergabewesen (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • formelle Mitwirkung bei nationalen und EU-weiten Vergaben für die gesamte Stadtverwaltung für Liefer- und Dienstleistungen, Bauleistungen, Planungsleistungen (inkl. Beratung und Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen, Zusammenstellung rechtskonformer Vergabeunterlagen und -parameter, Plausibilitätsprüfung der Leistungsbeschreibung und Wertungskriterien sowie Prüfung auf Vollständigkeit eingereichter Vergabeunterlagen, deren Versand und Durchführung der Submission, Aufbewahrung, Kennzeichnung eingehender Angebote und Protokollierung der elektronischen bzw. postalischen Öffnung)
  • Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung (Betreuung der Vergabeplattform „Vergabemarktplatz Brandenburg“ und Freigabe europaweiter und nationaler Ausschreibungen inkl. Abwicklung der Bieterkommunikation)
  • Betreuung der Schnittstelle zum Wettbewerbsregister sowie zum Präqualifizierungsverzeichnis
  • örtliche Erhebungsstelle für Vergabestatistiken, Formulare und Information der Beschäftigten bei gesetzl. Änderungen, Rechtsprechungen und Blogbeiträgen
  • Mitwirkung bei der Vereinheitlichung und stetigen Optimierung von Vertrags- und Vergabeprozessen sowie bei strategischen Ausrichtungen (bspw. die Entwicklung einer „Zentralen Vergabestelle“)
  • Mitwirkung bei der Qualitätsentwicklung und Korruptionsprävention

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts wird ausdrücklich vorbehalten.

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der öffentlichen Verwaltung bzw. Angestelltenlehrgang II (oder vergleichbarer Abschluss)
  • Freude an selbständiger, lösungsorientierter und eigenverantwortlicher Arbeit
  • sehr gute Kenntnisse in gängigen MS-Office-Programmen und der Vergabeplattform „Vergabemarktplatz Brandenburg“ wünschenswert
  • sicheres, freundliches und dienstleistungsorientiertes Auftreten insbesondere gegenüber den Bietern
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Aus- und Fortbildung sowie selbständiges Verfolgen der aktuellen Rechtsprechungen zum Vergaberecht sowie aller einschlägigen Runderlässe und Rundschreiben
  • Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit sowie eine stressresistente und engagierte Arbeitseinstellung
  • strukturierte, gewissenhafte, sorgfältige und kooperative Arbeitsweise
  • Kenntnisse in der Anwendung von GWB, VgV, UVgO, Zuwendungsrecht und VOB
  • Zertifizierung zum Vergabemanager wünschenswert; idealerweise Erfahrung bei der Abwicklung von Vergabeverfahren

Unser Angebot

  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39,5 Stunden wöchentlich), eingruppiert in der Entgeltgruppe 9c TVöD/VKA
  • 30 Tage Urlaub sowie am 24.12. und 31.12. bezahlt frei, Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt sowie eine zusätzliche betriebliche Zusatzversorgung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen bestehender Dienstvereinbarungen
  • die Möglichkeit der mobilen Arbeit
  • ein wertschätzendes Betriebsklima
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein spannendes, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Wir bitten bis zum 24.07.2022 um die Übersendung vollständiger und aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 15 MB) an personal@luckenwalde.de oder auf dem Postweg an die

Stadt Luckenwalde 
Amt Personal, Organisation, Recht und Vergabe
Markt 10, 14943 Luckenwalde.

Aus statistischen Gründen bitten wir Sie anzugeben, wie Sie auf die Ausschreibung aufmerksam geworden sind.

Wir bitten um Verständnis, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (bspw. Verdienstausfall, Reisekosten, Materialkosten, Kosten für eventuelle Nachweise etc.) nicht erstattet werden können. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Unterlagen. Eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu 6 Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein adressierter und frankierter Rückumschlag beizufügen, andernfalls werden sie vernichtet.

Hinweis: Zu den Datenschutzinformationen der Stadt Luckenwalde.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Seite drucken | Autor: Tanja Meyfarth | zuletzt geändert am: 24.06.2022