Seiteninhalt
Inhalt
04.10.2016

Baumhaus für das Birkenwäldchen

Pünktlich zu den Herbstferien nächste Woche soll der erste Bauabschnitt des Spielplatzes im Birkenwäldchen fertig sein. Die Kinder in der Bergsiedlung können es kaum noch erwarten. Mitte September begannen die ersten Arbeiten. Der erste Abschnitt umfasst vorbereitende Erdarbeiten und ein großes Baumhaus mit Rampe, Rutsche und Kletternetz. Nach und nach soll dann die gesamte Fläche von 370 Quadratmeter neu gestaltet werden. Eine Balancierstrecke kommt noch dazu, das Volleyballfeld soll erneuert und versetzt werden, eine Grillstelle, Fahrradabstellbügel und Bänke werden den Spielplatz vervollkommnen. Dass an der Freifläche in der Bergsiedlung so viel gemacht wird – der erste Bauabschnitt wird 54.000 Euro kosten – verdankt der Spielplatz seinen engagierten Anwohnern und dem Bürgerhaushalt. „Eigentlich wollten wir einen Kuchenverkauf starten und von dem Erlös selbst etwas zusammenzimmern.“, erinnert sich Doreen Gnebner. „Der Bürgerhaushalt war unser großes Glück.“ Die Eltern taten sich zusammen, reichten den Vorschlag ein, den Spielplatz Birkenwäldchen zu erneuern und konnten sich über so viel Zustimmung der Luckenwalder freuen, dass der Vorschlag mit Abstand auf dem ersten Platz landete. Planerin Annegret Büchner hörte sich alle Vorstellungen von Eltern und Kindern an und entwickelte ein Konzept für die große Fläche. Auch die Farben, die verwendet werden, entsprechen den Wünschen der Jungen und Mädchen. Bei der Umsetzung werden die Eltern aus der Bergsiedlung auch selbst mit anpacken.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 16.11.2016