Seiteninhalt
Inhalt

Drehleiter mit Korb (DLA (K) 23-12)

Die Drehleiter erreicht eine Nennrettungshöhe von 23 m bei 12 m seitlicher Nennausladung; bei maximalem Anstellwinkel ist eine Höhe von ca. 31 m erreichbar. Sie ist für maximal drei Personen a 90 kg (als Korblast) ausgelegt. Bei eingefahrener Leiter ist auch eine Verwendung als Kran für Lasten bis 4 to möglich.

Mittels Korb kann eine Krankentrage befördert oder ein Monitor eingesetzt werden, für dessen Wasserversorgung sich auf dem Leiterpark eine Rohrleitung befindet.

Im Fahrzeug verlastete Gerätschaften u. a.: Sprungretter SP16, GoJack-System für das Umsetzen geparkter PKW, Rollgliss-Abseilsatz, Gerätesatz Absturzsicherung, Schleifkorbtrage, zwei Kettensägen (elektrisch/Benzin) sowie einige Strahlrohre, Schläuche und Armaturen für den Löscheinsatz.

 

Standort Löschzug Luckenwalde
Hersteller/Aufbau Daimler-Chrysler - Atego/Metz
Motorleistung/Hubraum 210 kW/6.374 ccm
Antriebsart Diesel
Maße (Länge/Breite/Höhe) 10.000 mm/2.500 mm/3.250 mm
zulässiges Gesamtgewicht 15.000 kg
Erstzulassung 08.04.2008
Besatzung Trupp 1/2
Ausrüstung Standardbeladung nach DIN14701 Teil 1 bis 3 und EN 1846 Teil 1 und 2 sowie Zusatzbeladung zur Personenrettung
Funktion Drehleiter mit Korb
Seite drucken | Autor: Feuerwehr Luckenwalde | zuletzt geändert am: 21.09.2018