Seiteninhalt
Inhalt

Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G 2)

Auf dem Gerätewagen Gefahrgut befinden sich zwei Stromerzeuger u. a. für den Betrieb eines integrierten Lichtmastes sowie der chemikalienresistenten Umfüllpumpen, außerdem besondere Gerätschaften wie explosionsgeschützte Funkgeräte und Handlampen, Chemikalienschutzanzüge, Messgeräte, Chemikalienbindemittel, Abdichtungsmaterialien und Auffangbehälter.

Darüber hinaus ist ein aufblasbares Zelt und ein Auffangbecken für die Errichtung eines sogenanntes Not-Dekon-Platzes verlastet.

Standort Löschzug Luckenwalde
Hersteller / Aufbau Mercedes-Benz / Schmitz GmbH
Motorleistung / Hubraum 177 kW / 5.958 ccm
Antriebsart Diesel
Maße (Länge / Breite / Höhe) 8.150 mm / 2.450 mm / 3.190 mm
zulässiges Gesamtgewicht 12.000 kg
Erstzulassung 26.07.1993
Besatzung Trupp 1/2
Ausrüstung nach Vergabe Land Brandenburg
Funktion Gerätewagen zur Durchführung von Sofortmaßnahmen mit gefährlichen Stoffen und Gütern

 

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 21.09.2018