Seiteninhalt
Inhalt

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)

Das HLF 20 verfügt über eine umfangreiche, vielseitige Beladung und Ausstattung.
Seilwinde (50 kN), LED-Lichtmast, Hygieneboard, Schnellangriff und rückseitige Einmannhaspel zeichnen es aus.

Verlastet sind etwa ein hydraulischer Rettungssatz, Rettungszylinder, hydraulischer Hebesatz, Druckluft-Hebekissen, elektrischer Überdrucklüfter, Nass- / Trockensauger, Wärmebildkamera, Kettensäge, Rettungskettensäge, Säbelsäge, Gerätesatz Absturzsicherung, Verkehrsunfallkasten, Spineboard, Bahnerdungssatz, Unterbaumaterial, Absperrmaterial, Schachtabdeckungen und Ölbindemittel.

Hinzu kommt verschiedenstes Handwerkzeug, Schaufeln, Besen u. ä. bis hin zu Wathose und leichter Chemikalienschutzkleidung.

Für die Brandbekämpfung stehen u. a. Schläuche in Schlauchtragekörben und als Schlauchpaket, sowie Hohlstrahlrohre, diverse Möglichkeiten der Schaum- und Netzmittelabgabe, aber auch mehrere Kleinlöschgeräte (Pulver, CO2, Wasser) zur Verfügung.

Standort Löschzug Luckenwalde
Hersteller / Aufbau MAN TGM 13.290 4x4 BL /­ Rosenbauer
Motorleistung / Hubraum 213 kW / 6.871 ccm
Antriebsart Diesel
Maße (Länge / Breite / Höhe) 7.900 mm / 2.500 mm / 3.300 mm
zulässiges Gesamtgewicht 15.500 kg
Erstzulassung 2012
Besatzung Gruppe 1/8
Ausrüstung Standardbeladung nach DIN 14530 Teil 27 mit Zusatzbeladung und Sonderausstattung
Funktion

Technische Hilfeleistung und Löscheinsatz
2.000 l Wassertank
Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10 - 2000

Seite drucken | Autor: Feuerwehr Luckenwalde | zuletzt geändert am: 21.09.2018