Seiteninhalt
Inhalt
15.12.2016

Übergangswohnheim für Geflüchtete eröffnet

Am 13. Dezember 2016 eröffnete Harald-Albert Swik, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbands Fläming-Spreewald e. V., im Beisein zahlreicher Gäste die neue Flüchtlingsunterkunft in der Anhaltstraße. Herr Swik und Architekt Michael Reusch blickten auf die einjährige Bauzeit zurück. Aus dem leer stehenden, ehemaligen und in die Jahre gekommenen Übergangswohnheim ist ein moderner Aufenthaltsort geworden, in dem künftig 130 Menschen untergebracht werden können. Ein Jahr Sanierungsarbeiten, das bedeutet auch ein Jahr Innenwände und Türen versetzen, Rohrleitungen verlegen, Küchen einbauen sowie Wohn- und Gemeinschaftsräume gestalten. Die Außenhülle wurde mit einer energiesparenden Dämmung versehen und die Beheizung des Gebäudes durch die Errichtung eines eigenen Blockheizkraftwerkes sichergestellt. Das Erdgeschoss ist komplett behindertengerecht zugänglich. Finanziert wurden die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen aus Kreis-, Landes- und Bundesmitteln.

Zunächst ziehen ab Montag, 19. Dezember 2016, rund 100 Geflüchtete in die moderne Unterkunft, dem Vorzeigeobjekt im Landkreis Teltow-Fläming, die unabhängig von den Flüchtlingsströmen dauerhaft bestehen bleiben soll, betonte der DRK-Vorstandsvorsitzende. Die Flüchtlingsunterkunft am Schieferling wird, wenn sie leer gezogen ist, geschlossen. Kornelia Wehlan, Landrätin, begrüßte das Engagement aller Beteiligten und brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass jedem Flüchtling 8 Quadratmeter Platzverhältnis zur Verfügung stehen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Cornelia George überreichte dem DRK als Träger der Einrichtung eine Spende von 100 €, um noch die eine oder andere Ausstattung zu ermöglichen.

Im Anschluss waren die Besucher auf einen Rundgang durch das Haus geladen.

Den Bewohnern stehen zeitgemäße Gemeinschaftsküchen und Sanitäranlagen, Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume, Computerzimmer, Spielzimmer für Kinder, eine Bibliothek sowie Sporträume zur Verfügung. Im Keller befinden sich eine Waschküche mit Waschmaschinen und ein Trockenraum.

Die Außenanlagen sind mit Spielplatz, Tischtennisplatten und Volleyballplatz ausgestattet.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 15.12.2016