Seiteninhalt
Inhalt
19.07.2016

Integration und Grünpflege

Sechs Wochen lang hat der Luckenwalder Bauhof Unterstützung von vier Asylbewerbern bekommen. Diese nehmen am Projekt „Perspektive für Flüchtlinge“ vom Straußberger Bildungs- und Sozialwerk e. V. (SBSW e. V.) teil. Damit wird Flüchtlingen die Möglichkeit geboten, ihre Deutschkenntnisse zu vertiefen, sich beruflich zu orientieren und erste praktische Erfahrungen der beruflichen Tätigkeit in Deutschland zu sammeln. Die Maßnahme dauert sechs Monate und neben Deutschunterricht und Bewerbungstraining ist eine sechswöchige berufliche Erprobung vorgesehen. Diese konnte nun erstmals beim Luckenwalder Bauhof absolviert werden. Es handelt sich um eine Art Praktikum, das aber nicht bezahlt wird. In Gruppen mit den Bauhofmitarbeitern wurden Baumscheiben gesäubert, Mülleimer geleert, die Außenanlagen von Schulen und Kindertagesstätten gepflegt und alle anderen Arbeiten erledigt, die beim Bauhof anfallen. Bauhofleiter Frank Dunker war mit dem ersten Durchlauf des Projektes mehr als zufrieden und dankbar für die zusätzliche Hilfe: „Die Teilnehmer waren pünktlich, nett und fleißig.“ Das Straußberger Bildungs- und Sozialwerk e. V. hofft, dass viele Unternehmen dem Beispiel der Stadt Luckenwalde folgen und so einen kleinen Beitrag zur Integration leisten.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 19.07.2016