Seiteninhalt
Inhalt

11-mal 800 Jahre - Auftaktveranstaltung im Dom zu Brandenburg

Am Sonntag, den 17. Januar fand der Auftakt für die 800-Jahr-Feiern in diesem Jahr statt. In der Urkunde, der Luckenwalde das Jubiläum verdankt, werden noch zehn weitere Brandenburger Städte und Gemeinden genannt, die dementsprechend alle in diesem Jahr 800 Jahre alt werden. Gemeinsam feierte man dies im Dom zu Brandenburg mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Empfang im Rolandsaal.

Im Rathaus der Stadt Brandenburg an der Havel begrüßte Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann Gäste aus fast allen Jubiläumsorten. Nach einem Grußwort des Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke berichtete Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, über die ereignisreichen vergangenen 800 Jahre in den beteiligten Städten und Gemeinden. Die Urkunde von Siegfried II., dem damaligen Bischof von Brandenburg nennt neben Luckenwalde Oranienburg, Kremmen, Zehdenick, Rathenow, Saarmund, Rhinow, Jessen, Friesack, Fehrbellin und Glienecke (bei Ziesar).

Der offizielle Auftakt in Luckenwalde findet am 5. März mit einem historischen Rückblick im Stadttheater statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Karten gibt es in der Touristinformation.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 01.02.2016