Seiteninhalt
Inhalt

Kampagne Sauberes Luckenwalde 2016

Um die Stadt für das 800. Jubiläum in diesem Jahr besonders schön zu machen, startet im März die Kampagne Sauberes Luckenwalde 2016. Dabei geht es darum, mit vereinten Kräften dafür zu sorgen, dass unsere Stadt sauberer wird. Für viele Bewohner ist es selbstverständlich, in den eigenen Frühjahrsputz auch die Flächen vor dem Haus einzubeziehen und Unrat an den dafür vorgesehenen Stellen zu entsorgen.

Offenbar ist nicht allen Luckenwaldern an einer gepflegten Stadt gelegen. Mit verschiedenen Aktionen wollen wir deshalb in diesem Jahr der Gleichgültigkeit den Kampf ansagen und das Bewusstsein dafür schärfen, dass jeder seinen Beitrag zu einer sauberen Stadt leisten muss.

Dabei stehen die Themen Hundekotentsorgung sowie Müll im Stadtgebiet im Vordergrund.

So sollen Hundehalter mit Plakaten und Aufklebern daran erinnert werden, dass sie verpflichtet sind, die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners zu beseitigen. Eigentlich sollte das selbstverständlich sein und inzwischen wird auch ein Bußgeld fällig, wenn man ohne eine entsprechende Tüte im Stadtgebiet Gassi geht. Denn auch Tierfreunde möchten nicht in Haufen treten. Gleiches gilt auch für den Hundeauslaufplatz, der auf der Wiese hinter der Polizei entstehen soll. Die Stadt Luckenwalde hat vor, dort eine Fläche zu schaffen, auf der man den Vierbeiner frei laufen lassen kann. Luckenwalde ist eine Stadt, in der es sich auch als Hund ziemlich gut leben lässt, doch für das Entsorgen der „Tretminen“ sind nun einmal Herrchen und Frauchen zuständig.

Um dazu mehr Möglichkeiten zu haben, werden demnächst weitere Mülleimer für das Stadtgebiet angeschafft. Diese werden dort aufgestellt, wo laut der Hundehalter Behälter fehlen, entsprechend einer Umfrage im vergangenen Jahr.

Reinigung des Bahnhofes

Besonderer Schandfleck in Luckenwalde ist seit vielen Jahren der Bahnhof. Trotz mehrmaliger Reinigung pro Woche durch die Deutsche Bahn bieten der Bahnhofstunnel und die Treppen zu den Bahnsteigen Tag für Tag ein Bild der Verwahrlosung. Die Stadt hat sich deshalb entschlossen, eine tägliche Reinigung der Treppen und des Tunnels zu beauftragen und stellt dafür 12.000 Euro aus dem Stadtsäckel bereit. Verbunden ist damit die Hoffnung, dass ein sauberes Umfeld auch denjenigen bremst, der ansonsten achtlos Trinkbecher, Zigarettenkippen und Verpackungsmüll fallen lässt. Der Bahnhof ist für viele Gäste der erste Eindruck, den sie von Luckenwalde erhalten. Momentan ist er kein Aushängeschild. Auch viele Pendler stören sich am Schmutz.

Stadt lädt am 19. März zum Frühjahrsputz

Neben diesen Projekten wird es außerdem einen Aktionstag geben, bei dem alle mit anpacken können. Am 19. März 2016, dem Sonnabend vor dem Osterwochenende, lädt die Stadt zu einem gemeinsamen Frühjahrsputz ein. Wir freuen uns über alle Freiwilligen und bitten Sie ausdrücklich um Ihre Mithilfe. Kommen Sie einfach am 19. März um 9:45 Uhr auf den Parkplatz hinter dem Rathaus. Materialien, Handschuhe und sonstige Ausrüstung werden gestellt. Bitte achten Sie lediglich darauf, dass Sie Klamotten tragen, die schmutzig werden dürfen. Gemeinsam werden wir in Teams den Bahndamm reinigen, im Nuthepark Aufkleber entfernen, illegale Müllablagerungen beräumen und u. a. die Wege im Stadtpark säubern. Die Angler haben bereits zugesagt, an diesem Tag ihre alljährliche Entmüllung der Nuthe im Stadtzentrum vorzunehmen. Um 13:00 Uhr findet die Aktion mit einer gemeinsamen Stärkung, für die die Feuerwehr sorgen wird, ihren Ausklang. Tragen Sie dazu bei, dass Luckenwalde eine saubere und noch schönere Stadt wird!

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 09.11.2016