Seiteninhalt
Inhalt

Ersterwähnungsurkunde für Ihr Zuhause oder zum Verschenken

Luckenwalde wurde erstmals urkundlich im Jahr 1216 erwähnt. Anlässlich des 800-jährigen Bestehens in diesem Jahr wurden und werden vielfältige Jubiläumsveranstaltungen durchgeführt.

Zur Erinnerung an den 800. Geburtstag Luckenwaldes gibt es in der Touristinformation Luckenwalde Geschenke und Mitbringsel für jeden Geschmack. Suchen Sie im Internet unter www.luckenwalde.de: „Souvenirs zur 800-Jahr-Feier“ und Sie erhalten eine Übersicht der Produkte. Natürlich können Sie bei einem Besuch in der Touristinformation sämtliche 800-Artikel und die vielen anderen Souvenirs, wie Postkarten, Bildbände, Tassen, Schlüsselanhänger und Spiele, in Augenschein nehmen.

Mit diesem Beitrag soll aber das Augenmerk aller Heimatverbundenen auf ein besonderes „Original“ gerichtet werden. Der Nachdruck einer der beiden Urkunden, in der Luckenwalde erstmalig erwähnt wird, ist in der Touristinformation erhältlich (limitierter Nachdruck – 8 €, nichtlimitierter Nachdruck – 4 €, Informationsbroschüre zu Originalurkunde der Ersterwähnung – 2 €).

800 Reprints des historischen Dokuments vom 28. Dezember 1216 wurden im A3-Format hergestellt. Beide Fassungen der Erwähnungsurkunde, die von Bischof Siegfried II. von Brandenburg unterzeichnet wurden, werden im Domstiftarchiv Brandenburg aufbewahrt.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 09.11.2016