Seiteninhalt
Inhalt

Notbremse für Teltow-Fläming erneut verlängert

7-Tage-Inzidenz bleibt über 100 - Einschränkungen im Landkreis Teltow-Fläming gelten weiter

Die regionale "Notbremse" in der Corona-Pandemie, die seit dem 24. März 2021 in Teltow-Fläming galt, bleibt vorerst bis zum Ablauf des 20. April in Kraft.

Grund dafür ist, dass die 7-Tage-Inzidenz am dritten bis fünften Tag der Verlängerung nicht unter 100 lag. Sollte am 16., 17. und 18. April die Inzidenz weiterhin über 100 liegen, wird die "Notbremse" um eine weitere Woche verlängert.

Siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - 7. SARS-CoV-2-EindV) in der Fassung vom 08.04.2021
Der Landkreis gibt sowohl die aktuellen Inzidenzzahlen als auch die Aufhebung der angeordneten Maßnahmen öffentlich bekannt (www.teltow-flaeming.de).

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Teltow-Fläming über das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf öffentlichen Wegen, Straßen und Plätzen vom 15. März 2021 gilt weiterhin.

13.04.2021 
Quelle: Landkreis TF 
Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 13.04.2021