Seiteninhalt
Inhalt

16. Pyjamavolleyballturnier des Jugendzentrum Go7

Ganz an die alten Zeiten mit 12 bzw. 15 Mannschaften kam dieses Karnevalsvolleyballturnier am 21. Februar nicht mehr heran. Nach dem Motto „klein aber fein“ spielten fünf jugendliche Teams im Modus jeder gegen jeden in mehr oder weniger lustigen Verkleidungen.
Der unbedingte Sieg stand nicht im Vordergrund, eher die Freude am Spiel mit Freunden.

Nach cirka drei Stunden gab es dann aber doch eine Entscheidung.
Sieger wurde in diesem Jahr das Team der Sozialarbeiter des LUKA-Netzwerkes. Das Team „Emra“ konnte den zweiten Platz erreichen vor dem Teams „Drunken monkeys“ und „Morsches Holz“ sowie „Totes Holz“.
Originell war wieder die Preisverleihung. In diesem Jahr konnten sich die Teams ihre Preise selbst ziehen. Von Obst über Duschbad bis Fitnessdrinks gab es viele interessante Präsente.

Seite drucken | Autor: Sascha Wittig | zuletzt geändert am: 02.03.2020