Seiteninhalt
Inhalt

Sohn und Enkel von Paul Backes besuchten HeimatMuseum

Am 19. Oktober 2021 hatte das HeimatMuseum Luckenwalde Besuch vom Sohn und vom Enkel des Luckenwalder Architekten Paul Backes. Beide sahen sich das erste „WechselMuseum im HeimatMuseum Luckenwalde“ an. Eine der drei Ausstellungen beschäftigt sich nämlich umfassend mit dem Leben und Wirken von Paul Backes, dem bedeutendsten Luckenwalder Architekten der Moderne. Horst Backes, einer der Söhne, hatte dem HeimatMuseum im April 2020 umfangreiche Materialien von und über seinen Vater (Zeichnungen, Lebensläufe, Zeugnisse und zwei Fotoalben) geschenkt. Dies bildete die Grundlage für unsere Recherchen und machte letztendlich die Ausstellung über Paul Backes im Rahmen der WechselMuseumspräsentation möglich. Nun konnten wir also Horst Backes und seinen Sohn vor Ort begrüßen. Beide waren sichtlich berührt und glücklich, dass ihr Vater und Großvater, der Architekt Paul Backes zu seinem 120jährigen Geburtstag diese Ehrung in unserer Stadt erfährt.

Wenn auch Sie sich die Ausstellungen über Paul Backes, die Friedrich-Ebert-Schule mit Aula und den Fund einer Originalzeichnung von Erich Mendelsohn im HeimatMuseum Luckenwalde ansehen wollen, so ist dazu noch bis zum 18. November die Möglichkeit. Ab dem 23. November 2021 präsentieren wir Ihnen dann die zweite Ausgabe unseres „WechselMuseums im HeimatMuseum Luckenwalde“ unter dem Titel „Blau – Luckenwalde – Kunst!“.

Seite drucken | Autor: Roman Schmidt | zuletzt geändert am: 02.11.2021