Seiteninhalt
Inhalt
04.08.2023

Erster Spatenstich im Industrie- und Gewerbegebiet Zapfholzweg

Pharmaunternehmen Chiracon GmbH baut neue Produktionsstätte

Gestern wurde im Industrie- und Gewerbegebiet Zapfholzweg zwischen Biotechnologiepark und B 101n der erste Spatenstich gemacht. Das Unternehmen Chiracon, das bereits seit 1998 im Biotechnologiepark medizinische Wirkstoffe herstellt, baut dort ein Verwaltungs- und ein Produktionsgebäude. Es hat die 8.000 Quadratmeter große Fläche von der Stadt Luckenwalde erworben, die die ehemalige Militärbrache auf insgesamt 25 Hektar gekauft, beräumt und erschlossen hatte.

Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide gratulierte Geschäftsführer Ralf Zuhse zur Entwicklung des Unternehmens: "Die Stadt hat über ein Jahrzehnt an Sie geglaubt und daran, dass mit Chiracon ein Biotechnologieunternehmen auf seinem eigenen Grund und Boden Wurzeln in Luckenwalde schlägt. Es ist heute ein Glückstag für die Stadt, dass unsere Hoffnungen in Erfüllung gehen. (...) Ich darf auch Ihnen dafür danken, dass Sie seit 25 Jahren an den Standort Luckenwalde geglaubt haben."

Auf Vorschlag des Unternehmens und nach Beschluss der überzeugten Stadtverordnetenversammlung trägt die Erschließungsstraße den Namen Lise-Meitner-Straße: "Sie wollten an eine geniale Wissenschaftlerin erinnern, die zeitlebens gegen Diskriminierung kämpfen musste: als Frau in der männerdominierten Naturwissenschaft, als Jüdin in Nazi-Deutschland und als Flüchtling im Exil. (...) Für mich ein weiterer Beleg, dass Chiracon und Luckenwalde in mehr als einer Hinsicht gut zusammenpassen."

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 15.08.2023