Seiteninhalt
Inhalt
08.04.2020

Soforthilfe für Brandenburger Landwirtschaftsbetriebe
(mit bis zu 100 Beschäftigten)

Ab dem 06.04.2020 können auch Brandenburger Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei- und Aquakultur und des Gartenbaus, im Falle Corona-bedingter Liquiditätsprobleme, nicht rückzahlbare Zuschüsse bis zu 60.000 € erhalten. Es werden Liquiditätsengpässe unterstützt, die ab dem 11.03.2020 entstanden sind.

Die Billigkeitsleistung wird gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen (Vollzeitäquivalente):

  • bis zu 5 Erwerbstätige: maximal 9.000 Euro
  • bis zu 10 Erwerbstätige: maximal 15.000 Euro
  • bis zu 50 Erwerbstätige: maximal 30.000 Euro
  • über 50 Erwerbstätige: maximal 60.000 Euro

Die Antragsformulare stehen online bereit:

https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/start/aktuelles/coronasituation/~mais2redc208065de

Die Anträge sind vollständig und formgebunden schriftlich in Papierform oder möglichst elektronisch an: landwirtschaft-corona-soforthilfe@lelf.brandenburg.de

bis einschließlich zum 31.05.2020 an die Bewilligungsbehörde zu richten. Bewilligungsbehörde ist das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Hauptsitz Frankfurt (Oder), Müllroser Chaussee 54, 15236 Frankfurt/Oder. 

Seite drucken | Autor: Jördis Nagel | zuletzt geändert am: 08.04.2020