Seiteninhalt
11.08.2017

Parken auf dem Marktplatz

Die Stadt Luckenwalde weist darauf hin, dass der Marktplatz mit Teilen der anschließenden Straßen verkehrsberuhigter Geschäftsbereich ist. Das bedeutet, dass hier generell nur innerhalb der markierten Flächen geparkt werden darf. Die Schilder, die darauf aufmerksam machen, stehen am Anfang des verkehrsberuhigten Bereiches und innerhalb ist kein zusätzliches Parkverbotsschild mehr nötig. Ab sofort wird das Ordnungs- und Rechtsamt den ruhenden Verkehr hier noch strenger überwachen. Das ist eines der Ergebnisse eines Gespräches, das verschiedene Ämter der Stadt Luckenwalde mit der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming mbH geführt haben.

Seit der Änderung der Streckenführung hat die Stadtbuslinie in Luckenwalde deutlich mehr Fahrgäste als vorher (2016: 546 Fahrgäste, 2017: 759 Fahrgäste). Eine Kundenbefragung im Mai hat ergeben, dass 91 Prozent der Fahrgäste zufrieden oder sehr zufrieden mit der Stadtbuslinie sind, so Sabine Müller vom VTF. Verbesserungspotenzial gibt es zum Beispiel beim Platzangebot im Bus. Wenn mehrere Fahrgäste mit Rollator oder Kinderwagen einsteigen, wird der Platz knapp. Deswegen überlegt der VTF, für die Stadtbuslinie größere Busse einzusetzen. Schwierig wird das an Stellen, wo oftmals auch außerhalb der erlaubten Parkmöglichkeiten geparkt wird. Deutlicher Schwerpunkt ist der Marktplatz. Hier stoßen die Busfahrer immer wieder auf Herausforderungen, da sie durch Falschparker blockiert werden und damit den Zeitplan nicht einhalten können.

Da die Stadtverwaltung aber unbedingt an der gut genutzten Haltestelle am Markt festhalten will, wird dort jetzt regelmäßig abgestraft. Bitte parken Sie hier nur innerhalb der markierten Flächen. Wer auf den schrägen Parkplätzen direkt am Marktplatz parkt, sollte darauf achten, dass hinter dem Fahrzeug die Gasse breit genug bleibt, damit der Bus vorbei kommt.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 11.08.2017