Seiteninhalt
26.09.2017

Wahlausschuss stellt endgültiges Bürgermeisterwahl-Ergebnis fest

Bekanntmachung der Wahlleiterin gemäß § 77 Absatz 1 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz i. V. m. § 74 Absatz 7 Brandenburgische Kommunalwahlverordnung über die Feststellung des Ergebnisses der Wahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin/des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Luckenwalde (Bürgermeisterwahl) am 24. September 2017

Der Wahlausschuss hat in seiner öffentlichen Sitzung am 26. September 2017 das Ergebnis der Bürgermeisterwahl der Stadt Luckenwalde ermittelt und folgende Feststellungen getroffen:

  1. Zahl der wahlberechtigten Personen: 17.391
  2. Zahl der Wähler: 11.367
  3. Zahl der ungültigen Stimmen: 125
  4. Zahl der gültigen Stimmen: 11.242
  5. Die Zahl der auf jeden Bewerber abgegebenen gültigen Stimmen:

Familienname und Rufname des Bewerbers

Kurzbezeichnung der Partei
oder Name des Wahlvorschlages

Stimmen

Herzog-von der Heide, Elisabeth

SPD

6.445

Teichert, Andreas

Einzelwahlvorschlag Teichert

2.082

Walbrach, Nadine

Einzelwahlvorschlag Walbrach

2.715

Die erforderliche Stimmenzahl für die Wahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin/des hauptamtlichen Bürgermeisters beträgt 5.622 Stimmen.

Eine Bewerberin hat die erforderliche Stimmenzahl erhalten: Frau Elisabeth Herzog-von der Heide / SPD.

Gegen die Gültigkeit der Wahl kann nach Maßgabe des § 55 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser Bekanntmachung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Wahlleiterin der Stadt Luckenwalde, Markt 10, 14943 Luckenwalde Einspruch erhoben werden. Der Einspruch ist zu begründen.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 26.09.2017