Seiteninhalt
18.10.2017

Feuerwehren in Teltow-Fläming - Arbeitsberatung der Wehrführer

Regelmäßig treffen sich die Wehrführer aller Feuerwehren im Landkreis Teltow-Fläming zu einer Arbeitsberatung. Dabei wird über Themen gesprochen, die alle Wehren betreffen, über Zusammenarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie Organisatorisches. Am 11. Oktober traf man sich in der neuen Luckenwalder Feuerwache. Erstmals wurden auch Vertreter der Kommunen, als Träger des Brandschutzes eingeladen. Zentrales Thema war der Unfallversicherungsschutz für Feuerwehrkameraden auch im Hinblick auf das Unglück der Kameraden aus Lehnin. Dazu informierte Rolf Reich von der Feuerwehrunfallkasse über Unfallprävention, Leistungen und Absicherung. Er betonte, dass die Anschnallpflicht auch für Feuerwehrkameraden gilt. In der Eile eines Einsatzes werde das oft vergessen. Häufig seien es die einfachen Dinge, die Unfälle verhindern können.

Des Weiteren stellte der Landesfeuerwehrverband das Projekt „Ohne Blaulicht“ vor, das die zivilgesellschaftliche Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehren neben dem Brandschutz betont. Abschließend wurde der Sturm, der in der vorherigen Woche fast alle Wehren beschäftigt hatte, gemeinschaftlich ausgewertet.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 18.10.2017