Seiteninhalt
31.01.2018

Stadt- und Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs

Heute kamen in der Bibliothek im Bahnhof Schülerinnen und Schüler aus Luckenwalde und der Region zusammen, um sich im Vorlesen zu messen. Beim Stadt- und Regionalentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs lasen alle Schulsieger zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vor. In der zweiten Runde folgte als unbekannter Text ein Ausschnitt aus Wilhelm Tell von Barbara Kindermann nach Friedrich Schiller. Die geübten Leser ließen sich weder von schwierigen Wörtern noch von dem aufmerksam lauschenden Publikum einschüchtern. „Wir waren beeindruckt von dem sehr hohen Niveau in diesem Jahr“, betonte Harald-Albert Swik, der zusammen mit den anderen Jurymitgliedern keine einfache Aufgabe hatte. Sarah Schwitzke von der Grundschule „Am Pekenberg“ in Zülichendorf wurde zur Regionalsiegerin ernannt und Liam Noel Henneberg von der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule ist der beste Vorleser in Luckenwalde. Beide treten am 24. Februar zum Kreisentscheid an.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 31.01.2018