Seiteninhalt
02.05.2018

Mit Schaum gegen Unkraut

Der Bauhof der Stadt Luckenwalde nutzt ab sofort ein innovatives neues Verfahren zur Unkrautbeseitigung.

Mit dem neuen Heißwasserschaumsystem wird nicht nur das Wildkraut beseitigt, auch Wurzeln und Samen sterben ab. Dabei ist es völlig ungiftig, herbizidfrei und damit ökologisch und nachhaltig. Die Pflanzen werden mit heißem Wasser abgetötet. Der Schaum sorgt dafür, dass die Hitze länger im Boden bleibt.

Auch wenn das Verfahren an chemische Teppichreinigung erinnert, ist der Schaum nicht giftig, löst sich rückstandslos auf und ist damit besonders verträglich für die Umwelt. „Theoretisch könnte man ihn sogar essen.“, so Bauhofleiter Frank Dunker.

Luckenwalde ist in der Region die erste Kommune, die das neue Verfahren zum Einsatz bringt. Es wird künftig auf Gehwegen, Schulhöfen, Sportanlagen und Friedhöfen angewendet.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 02.05.2018