Seiteninhalt
25.06.2018

Baumpatenschaft für junge Eiche mit stattlicher Größe von 3,50 m

Das Hotel & Gasthaus „Zum Eichenkranz“ beging Anfang Juni zwei Jubiläen. Die Gaststätte blickt auf eine 230-jährige Tradition zurück und das Hotel existiert seit nunmehr 25 Jahren. Gastronom und Besitzer Uwe Kuhlmey bekam von seinem Onkel Günter Kaim zum Jubiläumsfest eine Eiche geschenkt. Der 3,50 Meter große Baum passt hervorragend zum Hotel- und Gasthausnamen aber „platzlich“ nicht mehr vor die Tür. So wandte sich Uwe Kuhlmey an die Stadt, ob er die Eiche im gegenüberliegenden „Eichenhain“ und Spielplatz pflanzen dürfe.

Astrid Mai von der Abteilung Grünflächenplanung wies ihm eine perfekte Stelle gegenüber dem Hoteleingang zu. Michaela Hoffmann, Abteilungsleiterin Grünflächenplanung, und Astrid Mai verabredeten sich für Montag, den 25. Juni 2018, um den Baum in Augenschein zu nehmen und gleichzeitig mit Uwe Kuhlmey eine „Baumpatenschafts-Urkunde“ zu unterzeichnen.

Herr Kuhlmey kümmert sich fortan darum, dass die Eiche tüchtig gegossen wird, damit sie wachsen und gedeihen kann. Die beiden Grünflächendamen besiegelten die Patenschaft mit einem Schirmpräsent für Uwe Kuhlmey. Solch einen Schirm erhält jeder Pate einer Grünfläche oder eines Baumes bei Abschluss einer Vereinbarung.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 25.06.2018