Seiteninhalt
14.02.2019

Luckenwalde - Eine Stadt, die sich sehen lassen kann

So beginnt ein Kurzfilm über Luckenwalde - eine Stadt der zweiten Reihe -  die sich aktiv auf den Zuzug vorbereitet. Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide wirbt für die Kreisstadt als attraktiven Wohnstandort, die viel zu bieten hat.

Der Kurzfilm - unter dem Titel: "Städte der zweiten Reihe" entstand neben weiteren Videos, die erklären, wie "Die Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg" funktioniert und wirkt. Den Städten und Regionen steht nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung. Die unterschiedlichen Nutzungen dieser Flächen müssen optimal aufeinander abgestimmt sein. Das ordnet die gemeinsame Landesplanung von Berlin und Brandenburg.

Sie können sich die Kurzvideos sowie die Begleitbroschüre auf der Internetseite der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg ansehen.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 14.02.2019