Seiteninhalt
24.10.2019

Neues Salzlager für den Bauhof

Der Luckenwalder Bauhof benötigt dringend ein neues Salzlager. Am Dienstag wurde im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt vorgestellt, wie das aussehen könnte. Da Salz alle Baumaterialien angreift, ist das Projekt nicht ganz einfach. Architekt Martin Adamscheck schlägt vor, Stahlbeton mit Holz zu verkleiden. Das Gebäude soll einfach und nachhaltig werden. Die Pläne können Sie sich in der folgenden Präsentation anschauen:

Das Salz wird für den Winterdienst der Stadt Luckenwalde benötigt.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 25.10.2019