Seiteninhalt
28.11.2019

Platz für jede Menge Regen

Auf der Baustelle des ehemaligen Gaswerkgeländes werden derzeit die beiden Regenrückhaltebecken angelegt. 220 Kubikmeter Wasser sollen sie insgesamt fassen. Sie sind notwendig, weil ein Großteil der Fläche versiegelt werden musste. Das Regenwasser, das dort anfällt, gelangt in die Rückhaltebecken und wird verzögert in den Regenwasserkanal abgeleitet.

Normalerweise wird auf den Baustellen der Stadt Luckenwalde möglichst wenig Fläche versiegelt. Hier ist es jedoch notwendig, da sich im Boden noch Schadstoffe aus alten Gaswerkszeiten befinden.

Ansonsten erkennt man auf der Baustelle bereits die Behindertenparkplätze, Rampen und Treppen. Geländer und ein stilisierter Gasometer sind in Arbeit.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 28.11.2019