Seiteninhalt
Inhalt
30.01.2020

Vorlesewettbewerb in der Bibliothek

Knutschende Elche, Nachfahren von Dornröschen und ein schrecklicher Vogelscheuchenmann – beim Vorlesewettbewerb gab es heute in der Bibliothek jede Menge Magie und tolle Leserinnen. Nur Mädchen hatten die Schulausscheide in der Stadt und der Region für sich entschieden. Heute traten sie gegeneinander an und die Jury hatte die Aufgabe, die Stadt- und die Regionalsiegerin zu küren.

Zunächst lasen die Mädchen aus ihren Lieblingsbüchern vor. In der zweiten Runde bestimmte Bibliotheksleiterin Heike Rosendahl den Text. Und das Buch, das sie gewählt hatte, „Arthur und der schreckliche Scheuch“ von Jenny McLachlan hatte es mit vielen kreativ benannten Fantasiewesen ganz schön in sich. „Bei dem unbekannten Text hat sich gezeigt: Euch kann man alles geben, ihr schafft das!“, lobte Jurymitglied Harald-Albert Swik alle Teilnehmerinnen.

Charlotte Schwitzke von der Grundschule in Zülichendorf und Tanisha Teixeira de Oliveira von der Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule konnten die Jury am meisten überzeugen und treten am 22. Februar beim Kreisentscheid an.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 30.01.2020