Seiteninhalt
Inhalt
27.02.2020

Kariedelkinder im Rathaus

Gerade schauten zwei Gruppen der Kita Burg zum Kariedeln im Rathaus vorbei.

"Ich bin der kleine Kaiser,
gestern war ich heiser,
heute kann ich reden,
kannst du mir 'ne Brezel geben.", baten die vier- bis sechsjährigen Mädchen und Jungen vor dem Büro der Bürgermeisterin. 'Ne Brezel hatte Sekretärin Katharina Gegautzke nicht im Körbchen. Doch sie und Stephan Gruschwitz sowie Anke Habelmann vom Wirtschaftsförderungsamt hängten kleine Süßgkeiten an die mitgebrachten Spießchen der Kinder.

Die nächste Anlaufstelle der Kariedelschar im Rathaus war bei Heike Krautz, zuständig für die Kinderbetreuung. Sie war auf den fröhlichen Besuch vorbereitet und verteilte gern ebenfalls Süßes.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 27.02.2020