Seiteninhalt
Inhalt
15.04.2020

Edith Jänichen beging 40-jähriges Dienstjubiläum im Rathaus

Edith Jänichen ist seit 14. April 1980 ununterbrochen im öffentlichen Dienst der Stadt Luckenwalde beschäftigt. Ein erfreulicher Anlass, zu dem der Personalratsvorsitzende Frank-Michael Schmoldt (links im Bild) und Amtsleiter Jürgen Schmeier herzlichst gratulierten. „Ihnen gebühren Dank und Anerkennung für Ihren geleisteten und unermüdlichen Dienst.“, so Herr Schmoldt. Herr Schmeier (Bildmitte), Leiter des Straßen-, Grünflächen- und Friedhofsamtes schätzt Edith Jänichen seit 22 Jahren in seinem Amt als wertvolle Kollegin.

Als sie 1980 ihre Arbeit beim Rat der Stadt aufnahm, war Frau Jänichen im Bereich Wohnungswesen für die Wohnraumvergabe zuständig. Kurzweilig war sie auch im Standesamt tätig, ehe sie zum Straßenbau wechselte. Eine vielfältige Tätigkeit in diesem Bereich. An unzähligen Straßenbaumaßnahmen war und ist sie neben dem Leiter der Abteilung Straßenplanung und -bau, Dirk Ullrich, involviert. Plant und überwacht die Unterhaltungsmaßnahmen bei den Straßen und wirkt bei den Auftragsvergaben mit. Und wenn es in einer Straße mal dunkel wird, beauftragt sie zügig die verantwortliche Firma mit der Reparatur der Straßenbeleuchtung. Wird eine Straßensperrung im Zuge von Baumaßnahmen oder der Durchführung von Veranstaltungen notwendig, beantragt sie diese beim Straßenverkehrsamt des Landkreises.

Auf die Frage nach spektakulären Ereignissen bzw. schönen Erinnerungen im städtischen Straßenamt antwortete sie: „Mir gefällt von Anfang an in diesem Amt, dass wir ein so gutes Team sind.“

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 15.04.2020