Seiteninhalt
Inhalt
17.04.2020

Bunte Steinkette um den Weichpfuhl

Fröhliche Botschaften in der Corona-Zeit

Seit wenigen Tagen liegen entlang des Weichpfuhlteichs bunt bemalte und beklebte Steine und täglich werden es mehr. Alles fing mit der nebenstehenden Botschaft per Brief und Social Media an.

Rund 250 Stück zählten heute Vormittag Christiane Kaiser, Leiterin Amt Pressearbeit, Verwaltungs- und Kommunalservice und Michaela Hoffmann, Leiterin Abteilung Grünflächenplanung vor Ort. Beide begrüßten die Aktion. "Gerade in dieser Zeit ist es für viele Kinder, die nicht in die Schule oder Kita gehen dürfen, eine hübsche Abwechslung.", so Frau Kaiser. Die Verwaltung unterstützt die Idee und wird die Rasenmahd des Weichpfuhlbereichs noch bis mindestens zum Schulbeginn aussetzen, versprach Frau Hoffmann. Gleichzeitig bittet sie die Bevölkerung, bei ähnlichen Aktionen, die auf öffentlichen Plätzen stattfinden sollen, vorher die Stadtverwaltung zu informieren.

Vor der Rasenmahd, versicherte Frau Hoffmann, werden die Steine eingesammelt und über den Verbleib berichtet. Mehr wollte sie noch nicht verraten.

Vereinzelte Spaziergänger im Weichpfuhlpark bewunderten ebenfalls die angefangene Steinkette. Große und kleine Exemplare mit aufmunternden Botschaften, mit Motiven verziert, mit ...

Vielleicht lassen Sie sich von den folgenden Bildern inspirieren, dekorieren einen Stein und legen ihn dazu.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 17.04.2020