Seiteninhalt
Inhalt
20.04.2020

Neue Verordnung zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 17.04.2020

Heute tritt die neue Eindämmungsverordnung in Kraft. Über die ersten Erleichterungen haben wir bereits informiert.

Des Weiteren verlängern sich die Allgemeinverfügungen des Landkreises Teltow-Fläming zum Verbot des Betriebes von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen zur Beherbergung von Kindern und Jugendlichen und Heimvolkshochschulen, sowie die zum Verbot der Unterrichtserteilung an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft.

Hier nachzulesen:

Link zum Amtsblatt 13/2020, in dem die Änderungen der Allgemeinverfügungen veröffentlicht worden sind.

Link zum Amtsblatt 11/2020, zweite Änderung der Allgemeinverfügung des Landkreises Teltow-Fläming zum Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen zur Beherbergung von Kindern und Jugendlichen und Heimvolkshochschulen 

Link zum Amtsblatt 10/2020, Änderung der Allgemeinverfügung des Landkreises Teltow-Fläming zum Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen zur Beherbergung von Kindern und Jugendlichen und Heimvolkshochschulen

Link Amtsblatt 09/2020, Allgemeinverfügung des Landkreises Teltow-Fläming zum Verbot des Betriebs von Kindertageseinrichtungen und nicht erlaubnispflichtigen Einrichtungen zur Beherbergung von Kindern und Jugendlichen und Heimvolkshochschulen 

Die Verlängerung der Allgemeinverfügung über den 19. April 2020 hinaus ist erforderlich, da die Infektionsgefahr fortbesteht und eine Verordnung des Landes Brandenburg zur Eindämmung des Coronavirus über den 19. April 2020 hinaus nicht vorliegt.

Seite drucken | Autor: Jördis Nagel | zuletzt geändert am: 09.05.2020