Seiteninhalt
Inhalt
28.04.2020

Bibliothek öffnet am 5. Mai mit Maskenpflicht

Noch eine Woche müssen sich die Luckenwalder gedulden, dann öffnet die Bibliothek im Bahnhof endlich wieder ihre Türen. Die Nachfrage ist groß; derzeit hat man einfach viel Zeit zum Lesen.

Doch auch in der Bibliothek wird es Sicherheitsvorkehrungen wegen dem Coronavirus geben. Im Bibliotheksgebäude muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, immer nur zehn Leser dürfen sich gleichzeitig darin aufhalten und auch hier muss Abstand gehalten werden. Es wird eine Verweildauer von 15 Minuten empfohlen. Dafür sind aber alle Bereiche nutzbar, alle Medien können ausgeliehen und zurückgegeben werden.

„Sonst ist das hier ein offenes Haus für alle, mit hoher Aufenthaltsqualität. Das wird eine ganz andere Bibliothek.“, betont Leiterin Heike Rosendahl, die dennoch froh darüber ist, dass es wieder losgehen kann. Mit ihren Mitarbeitern hat sie ein Konzept erarbeitet, das mit Hinweisschildern, Stationen zur Handdesinfektion und Wegeleitsystem die Ansteckungsgefahr eindämmen soll.

Alle Bibliotheksnutzer, die noch Bücher zu Hause haben, müssen sich in den ersten Tagen nicht hetzen: Die Fristen werden nochmals verlängert und Versäumnisentgelt fällt noch nicht an.

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten: dienstags von 10 bis 14 Uhr, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 30.04.2020