Seiteninhalt
Inhalt
07.05.2020

Nähutensilien für Stoffmasken gesucht

In der Nähstube im Rathaus werden Stoffmasken zum Bedecken von Mund und Nase genäht. Auch viele Freiwillige unterstützen die Stadt bem Fertigen dieser Behelfsmasken und geben sie im Rathaus ab. Der Bedarf ist nach wie vor groß. Momentan werden überwiegend Masken für den Schulunterricht benötigt.

Seit 27. April wurden 800 Stoffmasken genäht, die den Schulen zur Verfügung gestellt werden. Weitere 350 Masken sind für die kommende Woche angemeldet.

Doch die Nähutensilien werden knapp. Wer hat noch Baumwollstoff, Nähgarn und Gummibänder, die er abgeben kann?

Die Materialien und fertiggenähten Masken können im Rathausfoyer in eine gelbe Klappbox gelegt werden. Das Rathaus ist montags und dienstags von 8 bis 15:30 Uhr, mittwochs bis 15 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 12 Uhr geöffnet. Bitte benutzen Sie den Haupteingang oder klingeln Sie, wenn der Fahrstuhl benötigt wird.

Vielen Dank im Voraus für die Stoffspenden und allen fleißigen Nähern.

Seite drucken | Autor: Britta Jähner | zuletzt geändert am: 07.05.2020