Seiteninhalt
Inhalt
12.05.2020

Öffentliche Ausschreibung - Besetzung der Schiedsstellen

Die Stadt Luckenwalde schreibt nach Ablauf der jetzigen Wahlperiode zum Oktober 2020 die Besetzung der Schiedsstellen I und II mit Schiedsfrauen oder Schiedsmännern (Schiedspersonen) aus.   

Die Wahl der Schiedsperson erfolgt jeweils für die Dauer von fünf Jahren und soll voraussichtlich in der Sitzung der Stadtverordneten der Stadt Luckenwalde am 01.09.2020 durchgeführt werden. Die gewählte Schiedsperson bedarf danach noch der Bestätigung durch die Direktorin des Amtsgerichts Luckenwalde, die nach den Vorschriften des Schiedsstellengesetzes auch die Berufung und Verpflichtung vornimmt und die Aufsicht über die Schiedspersonen für ihre Tätigkeiten im Rechtspflegebereich ausübt.

Aufgaben der Schiedsperson:

Zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen besteht die Aufgabe der Schiedsperson darin, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch Verhandlungsgeschick aufzubrechen und dadurch kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art zu schlichten und durch Abschluss eines protokollierenden Vergleichs zu beenden.

Die Schiedsperson wird in vielfältigen Bereichen tätig, z. B. in Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Schmerzensgeld und sonstigen Schadensersatzansprüchen in geringer Höhe, Täter-Opfer Ausgleich in Strafsachen sowie gänzlich in Fällen leichter Körperverletzung, Hausfriedensbruch, der Beleidigung oder Sachbeschädigung.

Allgemeine Informationen zum Schiedsamt sind im Internet unter www.schiedsamt.de abrufbar.

Folgende Voraussetzungen müssen/sollten erfüllt sein:

  • Sie haben das 25. Lebensjahr vollendet,    
  • Sie besitzen das Wahlrecht,
  • Sie haben Ihren Wohnsitz im Bereich der Schiedsstelle.
  • Sie sollen nach Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein, d. h. Sie besitzen Autorität und die Fähigkeit, gegenüber den Streitparteien sachlich, besonnen und vorurteilsfrei aufzutreten und besitzen das erforderliche Verhandlungsgeschick.
  • Sie sollten einen zur ordnungsgemäßen Wahrnehmung der Amtsgeschäfte ausreichenden Bildungsgrad haben und über die für die Amtsgeschäfte erforderliche Zeit verfügen.

Die Stadt Luckenwalde bietet:

  • Kostenübernahme für Sachkosten sowie Grund- und Aufbauseminare
  • fördernde Mitgliedschaft im Bund der Schiedsmänner und Schiedsfrauen
  • ein Büro für Sprechstunden und Verhandlungsführung
  • eine monatliche Aufwandsentschädigung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit kurzem Lebenslauf bis zum 26. Juli 2020 an die Stadt Luckenwalde, Ordnungs- und Rechtsamt, z. Hd. Frau Wolters, Markt 10, 14943 Luckenwalde.

Luckenwalde, 11.05.2020

Herzog-von der Heide
Bürgermeisterin

 

 

Seite drucken | Autor: Anette Wolters | zuletzt geändert am: 12.05.2020