Seiteninhalt
Inhalt
10.05.2024

So funktionieren die Fahrradboxen rund um den Bahnhof

An drei Standorten rund um den Luckenwalder Bahnhof gibt es mittlerweile Fahrradboxen, in denen vor allem Pendler ihre Räder sicher abstellen können. Zu den bereits vorhandenen Boxen, in denen nur die Möglichkeit einer Langzeitmiete besteht, gesellten sich Ende des letzten Jahres ganze vier neue Container, die nun auch das spontane Abstellen des Fahrrads ermöglichen. Die neuen Parkmöglichkeiten befinden sich direkt gegenüber des Bahnhofs und auf dem Parkplatz in der Käthe-Kollwitz-Straße gegenüber der Bibliothek. Einige der Boxen besitzen auch einen Stromanschluss, an dem man beim Parken sein E-Bike aufladen kann.

Während man sich bei den alten Boxen zum Mieten noch an die Luba wenden musste, erfolgt die Nutzung der neuen Modelle ganz einfach über ein Terminal, das direkt in den jeweiligen Parkcontainer integriert ist.

Einparken

  1. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display. Dort wählen Sie zunächst die Etage zum Abstellen Ihres Fahrrads aus. Dabei sollten Sie beachten, dass in der oberen Etage nur Räder mit einer Maximalhöhe von 1,10m abgestellt werden können.
  2. Wählen Sie anschließend die Dauer Ihrer Buchung aus. Der linke Container am Bahnhof ist ausschließlich für eine Kurzzeitmiete von einem Tag vorgesehen. Bei allen anderen Containern bestehen folgende Auswahlmöglichkeiten: 1 Tag (2,00 Euro), 30 Tage (15,00 Euro), 180 Tage (60,00 Euro) und 365 (100,00 Euro).
  3. Sobald eine der Optionen gewählt wurde, fordert das Terminal den Nutzer dazu auf, eine Karte zur Verifizierung einzustecken. Diese kann nach 2 Sekunden wieder entfernt werden.
  4. Danach müssen Sie am Terminal die Nutzungsbedingungen bestätigen und eine PIN festlegen. Diese sollten Sie sich unbedingt notieren, da sie benötigt wird, um das Fahrrad später wieder auszuparken.
  5. Sie werden erneut aufgefordert Ihre Karte zur Zahlung einzustecken. Sobald die Zahlung abgeschlossen ist, öffnet sich Ihre Parkbox.
  6. Nutzen Sie die Schiene, um Ihr Fahrrad sicher in die Box zu stellen.
  7. Tür mit Kraft zuklappen, sodass sie fest verschlossen ist.

Ausparken

  1. Um Ihr Rad auszuparken müssen Sie die entsprechende Option auf dem Display des Terminals auswählen.
  2. Im nächsten Schritt müssen Sie sich mit Ihrer hinterlegten Karte authentifizieren.
  3. Sobald Sie die Karte wieder entfernt haben, können Sie die Option „Box öffnen“ auswählen und müssen Ihre hinterlegte PIN eingeben.
  4. Die Box öffnet sich und Sie können Ihr Rad herausholen.
  5. Box wieder fest verschließen.

App

Im Verlauf Ihrer Buchung wird Ihnen ein QR-Code auf dem Display des Terminals angezeigt. Wenn Sie diesen mit dem Handy einscannen, werden Sie an die App „Velobrix“ weitergeleitet. Diese zeigt Ihnen nicht nur an, wie viele Parkboxen noch frei sind, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihre aktive Buchung zu verwalten und beispielsweise zu verlängern. Neubuchungen hingegen können ausschließlich über das Terminal vorgenommen werden.

Die neuen Fahrradboxen bieten eine sichere Unterstellfläche für Ihr Fahrrad. Sollte es dennoch einmal Probleme mit Ihrer Buchung geben, finden sie im Terminal eine Notfall-Hotline, die 24 Stunden betreut wird.

Das „Dezentrale Fahrradparkhaus an zwei Standorten am Bahnhof Luckenwalde“ wurde gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Seite drucken | Autor: Elisabeth Thiemann | zuletzt geändert am: 10.05.2024